Das Finale Nordislands KS Meisterschaft im Pferdesport wird am 7. Mai um 18:00 UTC in Sauðárkrókur stattfinden. Die Reiter werden in Tölt und Rennpass gegeneinander antreten. Das Turnier kann über den Livestream verfolgt werden.

Das Finale Nordislands KS Meisterschaft im Pferdesport wird am Freitag den 7. Mai um 18:00 UTC in der Svaðastaðahöllin Halle in Sauðárkrókur stattfinden. Die Reiter werden in Tölt und Rennpass gegeneinander antreten. Das Turnier kann live oder auch später über Tindastóll TV gesehen werden. 

Der Sieger der T2 Prüfung.

„Zumindest für den Rennpass werden wir einige Überraschungsgäste haben,“ verrät Andrea Þorvaldsdóttir, die Vorstandsvorsitzende. „Superstars haben teilgenommen. Letztes Jahr kamen Steggur und Siguroddur und haben den Tölt gewonnen. Sigursteinn nahm mit Krókus frá Dalbæ an der Passprüfung teil.“

Siguroddur Pétursson gewann den Tölt 2020 mit Steggur frá Hrísdal. Konráð Valur Sveinsson gewann den Rennpass mit Kjarkur frá Árbæjarhjáleiga II und setzte einen neuen Hallenrekord mit 4.62 Sekunden, wie man auf der Facebookseite der KS Meisterschaft lesen kann. 

Die KS Meisterschaft ist in etwa die nordisländische Version von Líflands Meisterschaft der Islandpferde und auch der Ablauf ähnelt sich. In der KS Meisterschaft treten acht Teams mit je fünf Reitern an. Fünf Turniere finden im Winter statt (normalerweise vier davon in Sauðárkrókur und eins in Akureyri, aber dieses Jahr waren alle in Sauðárkrókur) und die Teams treten in sechs Disziplinen an. Anders als in Líflands Meisterschaft gibt es allerdings kein Passturnier im Freien. 

Aus der T2 Prüfung.

„Es ist ähnnlich wie in Südisland, aber in unserer Meisterschaft scheidet das Team mit den wenigsten Punkten aus, es gibt Stechen und die Gewinner der Stechen können in der nächsten Saison wieder an der Meisterschaft teilnehmen. Dadurch nehmen immer neue Teams teil“, erklärt Andrea. 

„Wir waren die ersten, die die neue Gæðingadressur probiert haben und es lief sehr gut. Die Meisterschaft ist sehr zielstrebig; wir haben großartige Pferde und die besten Reiter aus der Region,“ fügt sie hinzu. Manche Reiter kommen tatsächlich aus anderen Gegenden, beispielsweise aus Reyðarfjörður in Ostisland und Borgarfjörður im Westen. 

„Viele der Reiter sind Lehrer oder Studenten an der Universität in Hólar. Unter ihnen sind junge Reiter, die ihre ersten Erfahrungen im Wettkampf im Pferdesport sammeln und das ist eine hervorragende Möglichkeit für sie, sich zu beweisen,“ sagt Andrea. 

Am Ende des Turniers am Freitag werden der Gewinner der KS Meisterschaft 2021 und das erfolgreichste Team geehrt. 

Text: Eygló Svala Arnarsdóttir. Übersetzung: Louisa Hackl. Fotos: Bjarney Anna Þórsdóttir.

Galerie

0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

Teilen: